Hämostaseologie

Hämostaseologie

Dieses Teilgebiet der Laboratoriumsdiagnostik befasst sich mit den Vorgängen der Blutstillung nach inneren und äußeren Gewebs- oder Gefäßverletzungen und mit Störungen des Blutflusses. Ein sehr komplexes biochemisches System ist notwendig, um das empfindliche Gleichgewicht zwischen Blutung und Thrombogenese aufrecht zu erhalten, immer in Kooperation mit der Thrombozytenfunktion. Die Ermittlung von Störungen dieser Balance spielt bei der Diagnostik von Thrombosen und Embolien einerseits sowie hämorrhagischer Diathesen anderseits eine große Rolle. Auch prophylaktisch ist eine Ermittlung des Blutungs- oder Thromboserisikos häufig indiziert (z.B. in der Schwangerschaft oder bei Abortneigung). Unser Labor führt Basisgerinnungsuntersuchungen, Spezialgerinnungsteste sowie molekulargenetische Tests (in der Abteilung Molekularbiologie/ Humangenetik) für das Thrombophilie-Screening durch.

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Stefan Ihle

Facharzt für Laboratoriumsmedizin, Hygiene- und Umweltmedizin

Telefon +49 30 327 903 23
 E-Mail